27.11.2017 | Austria

S&T AG rüstet österreichischen Mittelstand für digitale Herausforderungen

Professionelle IT ist keine Kostenfrage

Wien/Linz, 27.11.2017 – Kleine und mittlere Unternehmen stehen vor der Herausforderung, über leistungsfähige, permanent verfügbare und sichere IT-Strukturen verfügen zu müssen. Denn professionell betriebene IT sollte im digitalen Zeitalter für Unternehmen jeder Größe selbstverständlich sein. Entgegen landläufiger Vorbehalte ist diese aber nicht zwingend kostenintensiv, wie das österreichische Systemhaus S&T aus der Praxis weiß. Der heimische IT-Dienstleister kennt die Bedürfnisse des Mittelstandes genau und unterstützt KMU sämtlicher Wirtschaftszweige, ihre IT fit für die digitalen Herausforderungen von heute und morgen zu machen – und dabei noch Zeit und Kosten einzusparen.

Gerade in KMU wird die IT oft „stiefmütterlich“ behandelt. Zu den Gründen zählen neben der Fokussierung auf das operative Geschäft vor allem das Fehlen personeller Ressourcen und spezifischen IT-Know-hows sowie Vorbehalte in Hinblick auf Investitions- und Folgekosten für professionelle Lösungen. Dabei besteht die Gefahr, dass Ausfälle oder Datenverluste hohe Kosten und Reputationsschäden verursachen, wenn sie sich nicht gar existenzbedrohend auswirken. Nicht zuletzt bestehen im Zusammenhang mit Datensicherheit, insbesondere der im kommenden Jahr in Kraft tretenden EU-Datenschutz-Grundverordnung, auch rechtliche Risiken, denen mit zeitgemäßer IT entgegnet werden kann.

Mehr Leistung ohne Mehrausgaben
„In vielen Fällen wird nicht beachtet, dass gut funktionierende und organisierte IT die Unternehmensproduktivität deutlich erhöhen kann. Auch im KMU-Umfeld kommen daher immer öfter Cloud-Dienste zum Einsatz, die im Regelfall einen einfacheren Betrieb mit höherer Sicherheit trotz niedrigerer Kosten ermöglichen“, erklärt Manfred Aigner, Senior Consultant, S&T AG. Der Linzer IT-Dienstleister stellt für die lokale Infrastruktur attraktive Finanzierungsmodelle zur Verfügung. Betrieb und Wartung können durch standardisierte und modulare Leistungen sowie geteilte Ressourcen hocheffizient erbracht werden.

Am Puls der Zeit: Innovative Hybridlösung für Familienunternehmen
Für die mittelständische IBC Internationale Spedition GmbH etwa hat S&T nach umfassender Analyse der bestehenden IT-Infrastruktur ein maßgeschneidertes Konzept für ein Update der in die Jahre gekommenen und vom Unternehmen mit vergleichsweise hohem Aufwand betriebenen Infrastruktur entwickelt. Dabei kommt lokal die von S&T entwickelte Office Cloud Appliance (OCA) zum Einsatz, ein rasch zu implementierender All-in-One-Server, der insbesondere für den Betrieb mit Microsoft Office 365 beziehungsweise Azure konzipiert wurde. Der lokale Exchange-Server wurde mit der Einführung von Office 365 durch Microsoft Hosted Exchange ersetzt, wodurch der aufwändige Betrieb des Mailsystems eingespart werden konnte. Das erleichtert und vergünstigt den Betrieb nicht nur deutlich, sondern sorgt zusätzlich für höhere Verfügbarkeit und optimale Sicherheit. Während die OCA als Druck- und Dateiserver beziehungsweise für den Betrieb des Warenwirtschaftssystems genutzt wird, kommen Azure-Services zum Einsatz, um etwa Backups in der Cloud zu erstellen. So sind die Daten auch bei einem Totalverlust der verbliebenen Hardware vor Ort bestens gesichert, ohne dass komplexe Sicherungsrichtlinien beachtet und Sicherungsdatenträger außer Haus gebracht werden müssen.

„IT ist für uns Mittel zum Zweck, muss aber zuverlässig und sicher funktionieren. S&T hat Nutzen, Kosten und Vorteile des beauftragten Projektes für uns verständlich erklärt und dieses in weiterer Folge engagiert und unbürokratisch umgesetzt. Mit S&T haben wir einen kompetenten Partner gefunden, der uns im täglichen IT-Betrieb zuverlässig entlastet und uns die Fokussierung auf unser Kerngeschäft ermöglicht“, so Jürgen Kropfreiter, Geschäftsführer der IBC Internationale Spedition GmbH.

„Wenn die laufende Wartung ausufert, die über Jahre gewachsene Infrastruktur nicht mehr zuverlässig funktioniert oder der nebenberufliche Systemadministrator unzuverlässig ist, sollten Unternehmen rasch handeln. Die IBC Internationale Spedition GmbH hat dies erkannt und die richtigen Maßnahmen gesetzt. Es hat Spaß gemacht, zu sehen, welche positiven Auswirkungen das Projekt unmittelbar auf die Benutzerzufriedenheit hatte. Die umgesetzte Lösung hat nicht nur viele kleine Probleme auf einen Schlag beseitigt, sondern auch Sicherheit und Produktivität signifikant gesteigert“, fügt Manfred Aigner hinzu.

Rundum-Sorglos-KMU-Partner
Mit einem umfangreichen Lösungsportfolio sowie Systemingenieuren, Technikern und Niederlassungen in ganz Österreich ist S&T IT-Partner unzähliger Unternehmen aus verschiedensten Branchen. Neben dem klassischen Dienstleistungs- und Hardware-Portfolio verfügt S&T als unabhängiger „Cloud Integrator“ über das notwendige Know-how, um maßgeschneiderte Cloud-Konzepte erstellen und gemeinsam mit dem Kunden vergleichen und beurteilen zu können. Nicht zuletzt bietet S&T auch interessante Finanzierungsvarianten, womit Kunden in den Genuss niedriger monatlicher Kosten statt hoher Einmalinvestitionen kommen.

Über die S&T AG
Die österreichische S&T AG ist ein herstellerunabhängiges Systemhaus mit Hauptsitz in Linz und beschäftigt rund 3.700 Mitarbeiter in mehr als 25 Ländern weltweit. Als führender Anbieter von auch Eigentechnologie umfassenden IT-Dienstleistungen und -Lösungen in Zentral- und Osteuropa zählt S&T sowohl internationale Großkonzerne als auch kleine und mittelständische Unternehmen unterschiedlichster Branchen zu seinen Kunden.

Das Leistungsspektrum des Gesamtanbieters von IT-Lösungen umfasst unter anderen die Bereiche Rechenzentrumsbetrieb, Workplace Management, Managed Printing, Beschaffung, Integration und Wartung von IT-Produkten, SAP-Betrieb bzw. -Implementierung sowie Softwareentwicklungen. Zudem zählt das im TecDAX der Deutschen Börse gelistete Unternehmen zu den führenden Anbietern von Embedded-Industrial-Computer- bzw. Industrie-4.0-Technologie.